Seite drucken Seite Drucken

Die Freiwilligenakademie OWL

... setzt sich für Menschen ein.

zoom
Die Freiwilligenakademie versteht sich als Möglichkeit zum Einmischen und als Lobby für das Soziale. Gründe dafür gibt es genug: Die Verwirklichung der Rechte von Kindern auf Bildung, Gesundheit und Schutz, die Verbesserung der Situation von benachteiligten Gruppen in unserer Gesellschaft, die Armut von Kindern und Familien, das Engagement gegen Rassismus, die Verbesserung des Alltages vieler Seniorinnen und Senioren.

... bietet und entwickelt Freiwilligenprojekte und -tätigkeiten in Ostwestfalen-Lippe.

Aus über 200 Freiwilligenprojekten für und mit Kindern, Frauen, Männern, behinderten Menschen, Seniorinnen und Senioren, Migrantinnen und Migranten kann die gewünschte Aktivität ausgewählt werden.

... bietet Fortbildungen und Qualifizierungen für alle Interessierten an.

Alle Menschen, die sich engagieren, bringen Fähigkeiten mit, die im sozialen Miteinander eine neue Qualität schaffen. Die für die gewählte Aufgabe benötigten zusätzlichen Informationen und Kenntnisse werden durch Fortbildungen vermittelt.

... bietet eine Diskussionsplattform zur Entwicklung neuer Ideen für die soziale Arbeit.

Der Organisation eines Erfahrungsaustausches zwischen Freiwilligen, sozialen Fachkräften, Forschung, Wissenschaft und Lernenden ist eine weitere Aufgabe der Freiwilligenakademie.

... wird von den Menschen getragen, die sich in ihr engagieren.

Das Wirken und Handeln der Freiwilligenakademie wird maßgeblich von den Akteurinnen und Akteuren bestimmt. In Projektgruppen zu bestimmten Themen werden Aktivitäten, neue Projekte und Ideen diskutiert und zur Umsetzung vorbereitet

... ist offen für alle Frauen und Männer,

  • die Interesse an freiwilligem Engagement in der sozialen Arbeit haben,
  • die projekt- sowie ergebnisorientiert mitwirken wollen,
  • die eine partnerschaftliche Kooperation aller in der sozialen Arbeit Aktiven anstreben,
  • die ihre Tätigkeit fachlich qualifiziert ausüben wollen und dafür Fortbildung, Einarbeitung, Nachweise sowie Partizipation erwarten.
http://www.freiwillige-owl.de/pages/de/freiwilligenakademie-owl/allgemein.html