Seite drucken Seite Drucken

Förderverein der Freiwilligenakademie OWL e. V.

Die Freiwilligenakademie ist eine Diskussionsplattform zur Entwicklung neuer Ideen für die soziale Arbeit. Getragen wird sie von den Menschen, die sich in ihr engagieren. Sie bestimmen das Wirken und Handeln der Freiwilligenakademie maßgeblich.

So viele Fähigkeiten, so viele Möglichkeiten...

ist das Motto der Freiwilligenakademie und auch des 2001 gegründeten Fördervereins. Namenhafte Persönlichkeiten aus Ostwestfalen-Lippe engagieren sich hier mit dem Ziel, das freiwillige soziale Engagement in Ostwestfalen-Lippe zu fördern.

Dem Vorstand gehören an:

v.l.n.r.: Jutta Küster, Marianne Thomann-Stahl, Dr. Johannes Kramer, Karin Schrader, Thomas Seim, Petra Rixgens, Wolfgang Stadler, Martin Schiller, Wolfgang Brinkmann, Norbert Wellmann, Gabriele Stillger
zoom
v.l.n.r.: Jutta Küster, Marianne Thomann-Stahl, Dr. Johannes Kramer, Karin Schrader, Thomas Seim, Petra Rixgens, Wolfgang Stadler, Martin Schiller, Wolfgang Brinkmann, Norbert Wellmann, Gabriele Stillger
  • Thomas Seim, Vorsitzender des Fördervereins und Chefredakteur der Neuen Westfälischen
  • Petra Rixgens, bes. Vertreterin des Fördervereins nach §30 BGB, Vorstand der AWO Ostwestfalen-Lippe e.V.
Stellvertretende Vorsitzende:
  • Wolfgang Brinkmann, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Kunsthallen-Betriebsgesellschaft 
  • Dr. Johannes Kramer, Vorsitzender der Bielefelder Nahost Initiative e.V.
  • Jutta Küster, Journalistin
  • Martin Schiller, Geschäftsführer der CLS Mensch&Büro GmbH
  • Karin Schrader, Erste Bürgermeisterin der Stadt Bielefeld
  • Wolfgang Stadler, Vorsitzender des AWO Bundesverbandes e.V.
  • Marianne Thomann-Stahl, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Detmold
  • Norbert Wellmann, Vorsitzender des Präsidiums der AWO Ostwestfalen-Lippe e.V.

Aufgaben und Zweck des Fördervereins:

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht
  • durch die Unterstützung des weiteren Aufbaus und Begleitung der weiteren Entwicklung der Freiwilligenakademie Ostwestfalen-Lippe,
  • durch die Unterstützung der Werbung für die Freiwilligenakademie Ost-westfalen-Lippe,
  • durch Bemühungen zur Beschaffung zusätzlicher finanzieller Mittel für die Freiwilligenakademie Ostwestfalen-Lippe.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Zeit- und Geldspenden helfen den Menschen, die unsere Solidarität brauchen...

Der Förderverein begleitet und unterstützt die Freiwilligenprojekte der Akademie, unter anderem:
  • Kinderlobby OWL
  • (Vor-)Lesen macht stark
  • KiwiBI - Kinder willkommen in Bielefeld
  • Engagement für Senior/innen
  • Starke Kids Bielefeld - Lobby für Geflüchtete bis 25 Jahre
  • und vieles mehr

Er organisiert regelmäßig Diskussionsforen zu aktuellen sozialen Fragestellungen und Bielefelds bunten Tisch für mehr soziale Gerechtigkeit , wie:
  • Kinderarmut
  • Lebenslanges Lernen
  • Integration und Migration
  • Engagement und Beteiligung als demokratische Werte
  • Demografieentwicklung und Zukunft des Sozialstaates

Darüber hinaus hilft er durch Spenden der Bürgerinnen und Bürger, um Projekte der Freiwilligenakademie umzusetzen. Denn auch freiwilliges Engagement ist nicht zum Null-Tarif zu haben. Die Freiwilligen benötigen Information, Fortbildung, Beratung und Begleitung, um ihre Tätigkeiten verantwortlich durchführen zu können.

Daher spenden auch Sie mit Zeit oder Geld!

Kontakt: Freiwilligenakademie Ostwestfalen-Lippe
Tel. 0521/92 16 444
Mail: freiwillige@awo-owl.de
Spendenkonto: Sparkasse Bielefeld,
IBAN: DE40 4805 0161 0000 1372 08
BIC: SPBIDE3BXXX
http://www.freiwillige-owl.de/pages/de/freiwilligenakademie-owl/foerderverein-e-v.html