Fortbildungsangebote

An den Interessen der Nachbarn vorbei geplant – das muss nicht sein!

Sie haben Ideen für zahlreiche Nachbarschaftsangebote, wissen aber nicht, ob sie auch bei den Menschen vor Ort ankommen, oder ob sie gebraucht werden?
Mithilfe von aktivierenden Nachbarschaftsgesprächen können Sie die Schwer-punktsetzung der Planung überprüfen. Außerdem können Sie die Bewoh-ner/innen direkt fragen, ob sie sich für ihre Nachbarschaft aktiv engagieren möchten und welche Angebote sie vermissen.

Ein weiterer Vorteil der „aktivierenden Nachbarschaftsbefragung“ ist, dass gute und informative Gespräche im Gedächtnis bleiben. Die Befragten erzählen ih-ren Nachbarn und Bekannten davon, so erreichen Sie noch mehr Menschen.

Diese Methode erfordert die Ausarbeitung eines kurzen Gesprächsleitfadens. Dafür werden gemeinsam kurze, klare und einfach formulierte Fragen entwi-ckelt. Für die Gespräche mit möglichst vielen verschiedenen Bewohner/innen wird ein Einsatzplan ausgearbeitet. Zum Abschluss erfahren Sie, wie die ge-sammelten Informationen einfach ausgewertet werden können.

Die Teilnehmer/innen bekommen beispielhafte Arbeitsmaterialien für die ein-zelnen Arbeitsschritte an die Hand.

Termin: Nach Absprache unter Tel. 0521/9216-444 oder per E-Mail nachbarschaft@awo-owl.de (Dauer: ca. 3 Stunden)
Seminar NrI-91-17
BereichNachbarschaftliches Engagement
TerminTermin nach Absprache
ZielgruppeAWO Ortsvereinsmitglieder, Interessierte, Nachbarschaftsinitiative
Ortregional nach Absprache
ReferentenIris Kortmann
ZuständigGabriele Stillger
Kosten/Gebührkeine

Dieses Seminar hat Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich hier an!
http://www.freiwillige-owl.de/pages/de/freiwilligenakademie-owl/fortbildungsangebote.html