Seite drucken Seite Drucken

Aktuelles

13.03.2017

Kinderreport 2017

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf demokratische Beteiligung
Das Deutschen Kinderhilfswerk veröffentlicht jährlich einen Kinderreport. In der aktuellen Erhebung standen in diesem Jahr Fragen zur Demokratisierung und zur demokratischen Bildung von Kindern und Jugendlichen im Vordergrund. Daneben wurden, wie in den letzten Jahren, die Kernthemen Bekanntheit von Kinderrechten, Gründe für Kinderarmut sowie Mitbestimmungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland dargestellt.

In einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap wurden in zwei Erhebungen 623 Kinder und Jugendliche sowie 1.080 Erwachsene befragt.

Zwei Drittel (64 Prozent) trauen der heutigen Generation der Kinder und Jugendlichen zu, als Erwachsene Verantwortung für den Erhalt unserer Demokratie in Deutschland zu übernehmen. Wobei die Hauptverantwortung für die Demokratieerziehung laut Umfrage in der Familie (90 Prozent) und in Kita und Schule (65 Prozent) gesehen wird.

Fast 25 Jahre nach der Ratifizierung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland ist die Kenntnis der Kinderrechte leider sehr gering. 82 Prozent der befragten Kinder und 85 Prozent der Erwachsenen kennen die Kinderrechte nur dem Namen nach oder gar nicht.

Jedes fünfte Kind in Deutschland ist von Armut betroffen. 53 Prozent der Erwachsene sahen die Gründe dafür in einem zu geringen Einkommen, 45 Prozent in der geringen Unterstützung von Alleinerziehenden und 38 Prozent in der Vernachlässigung des Problems durch die Politik.
Die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen ist als Grundprinzip der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. Hier besteht laut Umfrage noch starker Verbesserungsbedarf. Denn wer früh Beteiligung lernt, bringt sich auch später aktiv in gesellschaftliche und demokratische Prozesse ein. Kinder bewerten die Mitbestimmung als besonders wichtig, die sie unmittelbar erleben, in Familie, der Schule und dem Verein.
Die Kurzfassung des Kinderreports 2017 finden Sie hier.
http://www.freiwillige-owl.de/pages/de/kiwibi/aktuelles-.html