Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline: 0521 9216 - 444

Angebote für Ukrainer*innen 

Angebote während Corona

Ansprechpartner*in

Mehtap Yilmaz-Gerlich

Sabine Loose

Gabriele Stillger (Leitung)
0521 9216-444

gefördert durch

Aktion Mensch

Ich pack' das!

Nicht alle Kinder und Jugendlichen glauben an ihre eigenen Fähigkeiten. Oftmals sehen wir Kinder und Jugendliche, ob nun im pädagogischen Alltag oder im freiwilligem Engagement, durch die "Problembrille" und sagen ihnen das auch. "Ich helfe Dir beim Lernen, weil Du schlechte Noten hast." Viel seltener unterstützen wir sie, ihre Fähigkeiten zu erkennen und ihr Können so einzusetzen, dass sie sich selbst helfen können. Statt ihnen vorzuschlagen: "Probiere einen anderen Weg, wenn Du hier nicht weiterkommst. Das packst Du und ich unterstütze Dich dabei." hören sie von uns: "Ich zeige Dir den Weg, den Du gehen kannst.".

 

"Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.",  sagte schon Abraham Lincoln. In der pädagogischen Praxis heißt dieser Ansatz "Empowerment"  und bezeichnet ein ressourcenorientiertes Konzept, das die Fähigkeiten und Stärken (junger) Menschen bei der Bewältigung von kritischen Lebenssituationen in den Mittelpunkt stellt. Ziel einer Praxis des Empowerments ist es, diese Ressourcen zu fördern, eine selbstbestimmte Alltagsgestaltung zu unterstützen und Erfahrungen von Selbstwert und Selbstwirksamkeit (wieder-)herzustellen. "Ich pack' das!" schafft Erprobungsräume für Kinder und Jugendliche und bestärkt sie darin Expertinnen und Experten ihrer eigenen Lebenswelten zu werden. Dieser Kurzfilm zeigt, wie freiwillig engagierte Erwachsene junge Menschen dabei unterstützen, ihre Wünsche, Ziele und Vorstellungen zu erkennen und diese zu verfolgen. 

 

Es lohnt sich auch für Sie als Freiwillige und uns als Ihre Servicepersonen, Kinder und Jugendliche mit dem Empowermentansatz noch besser zu stärken. Wir wollen gemeinsam als Background-Hilfe den jungen Menschen Möglichkeiten der Erprobung und der Eigenerfolge bieten. Die Angebote können die Bereiche der Lernförderung, Freizeitgestaltung, Sport und vieles Weitere umfassen. Ihr Engagement wird räumlich in Schulen, Tagesgruppen für Grundschulkinder, offenen Kinder- und Jugendtreffs, in Wohngruppen, im Betreuten Jugendwohnen und in den Quartieren der Kinder und ihren Familien stattfinden.

Neugierig geworden? Um Ihnen in das Konzept "Ich pack' das!" einen Einblick zu geben, laden wir Sie herzlich dazu ein, an einer einführenden Schulung teilzunehmen. Oder nehmen Sie für weitere Informationen Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

 

Unser Service für Sie als Freiwillige von "Ich pack' das!":

Ansprechpartner*in

Mehtap Yilmaz-Gerlich

Sabine Loose

Gabriele Stillger (Leitung)
0521 9216-444

gefördert durch

Aktion Mensch

Handbuch "Ich pack‘ das!"

Modellprojekt erfolgreich umgesetzt!

Junge Menschen als individuell Handelnde in den Fokus zu setzen, war die Grundlage für zivilgesellschaftliche Unterstützungsmöglichkeiten von "Ich pack‘ das!". Mit dem Handbuch sind die Erfahrungen und Materialien zum Nachahmen bereitgestellt.

Wir bedanken uns bei der Stiftung Aktion Mensch für die Förderung, bei den Kooperationspartner*innen für ihre Zusammenarbeit, bei den Freiwilligen für ihr unentgeltliches Engagement und bei den Kindern und Jugendlichen, weil sie sich auf unsere Angebote eingelassen und uns wertvolle Rückmeldungen gegeben haben.  

Das Team von Ich pack‘ das!

Eine Initiative der Ostwestfalen-Lippe e.V.

© 2006 - 2022 AWO Ostwestfalen-Lippe e.V.