Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline: 0521 9216 - 444

Angebote für Ukrainer*innen 

Angebote während Corona

Betreuung statt Entmündigung

Einführung in das Betreuungsrecht

Für erwachsene Menschen, die aufgrund von geistigen, körperlichen und seelischen Behinderungen oder Erkrankungen ihre persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst bewältigen können, wurde das Betreuungsrecht (§§ 1896 ff BGB) eingerichtet. Es geht darum, betroffenen Menschen eine persönliche Hilfe an die Seite zu stellen, um eine interessengerechte Vertretung zu gewährleisten. Betreuungen werden

häufig von Angehörigen übernommen oder auch von engagierten Freiwilligen. Rechtliche Betreuung bedeutet, den Willen des*der Betroffenen

und dessen*deren Wohl zu beachten und in den Mittelpunkt zu stellen. Damit stehen ehrenamtliche Betreuer*innen und Angehörige manchmal vor der Aufgabe, dass die Wünsche der Betroffenen

mit den Erfordernissen nicht immer vereinbar sind. In der Einführungsveranstaltung werden die Grundzüge des Betreuungsrechtes dargestellt,

auf Rechte und Pflichten des*der (ehrenamtlichen) Betreuer*in hingewiesen und die Aufgabenwahrnehmung in den Aufgabenkreisen einer rechtlichen Betreuung näher erläutert. Die Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtliche Betreuer*innen und interessierte Personen, die eine rechtliche Betreuung übernommen haben bzw. eine Betreuung übernehmen möchten.

Seminar Nr:65-2022
Termin: Do, 25.08.2022, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort:Frieda-Nadig-Bildungszentrum Herford, Schillerstr. 20, 2.OG, Raum 06, 32052 Herford
Referent*in:Ulrike Böhm
Zuständig:Ulrike Böhm

Zurück zur Übersicht

Handbuch "Ich pack‘ das!"

Modellprojekt erfolgreich umgesetzt!

Junge Menschen als individuell Handelnde in den Fokus zu setzen, war die Grundlage für zivilgesellschaftliche Unterstützungsmöglichkeiten von "Ich pack‘ das!". Mit dem Handbuch sind die Erfahrungen und Materialien zum Nachahmen bereitgestellt.

Wir bedanken uns bei der Stiftung Aktion Mensch für die Förderung, bei den Kooperationspartner*innen für ihre Zusammenarbeit, bei den Freiwilligen für ihr unentgeltliches Engagement und bei den Kindern und Jugendlichen, weil sie sich auf unsere Angebote eingelassen und uns wertvolle Rückmeldungen gegeben haben.  

Das Team von Ich pack‘ das!