Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline: 0521 9216 - 444

Unsere Angebote während Corona.

#digitalsichtbar

Eine Aktion, um Senior*innen in der digitalen Welt sichtbar machen. 

Homeoffice, digitaler Unterricht in Schulen, Freizeitangebote über digitale Plattformen, Kontakte zu Freunden und Familie per Videochat, Messenger und Social Media – Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich das Leben zu großen Teilen in die digitale Welt verlagert.

Bei all den Vorteilen der Digitalisierung, werden häufig die Menschen vergessen, die nicht Teil der digitalen Gemeinschaft sind. Das sind vor allem die Ältesten in unserer Gesellschaft. Sie verfügen meistens nicht über die technischen Mittel oder die Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien, um an den Angeboten teilzunehmen. Die wenigsten von ihnen verfügen darüber hinaus über Profile auf den sozialen Medien und können sich so zunehmend schwerer an gesellschaftlichen Diskursen beteiligen. Sie werden in unserer Gesellschaft unsichtbar.

Die AWO Freiwilligenakademie OWL setzt sich seit ihrer Gründung mit bürgerschaftlichem Engagement, für die Jüngsten und die Ältesten in unserer Gesellschaft ein. Die Aktion #digitalsichtbar soll die Menschen sichtbar machen, die sich nicht in der digitalen Welt bewegen und häufig von der Gesellschaft nicht mitgedacht werden. Dabei ruft die AWO Freiwilligenakademie dazu auf sich aktiv und analog für Senior*innen zu engagieren und Ideen, Bilder und Beiträge unter dem Hashtag #digitalsichtbar in den sozialen Medien zu posten. Egal ob Nachbarschaftshilfe, gemeinsame Grüße der Begegnung, einen Brief an eine Senioreneinrichtung oder Kuchen backen für die eigene Großmutter. Der ganze Monat April soll dazu genutzt werden, analog etwas für die ältere Generation zu machen, Wertschätzung auszudrücken und die Aktionen unter #digitalsichtbar, um auch in der digitalen Welt auf die Menschen aufmerksam zu machen und Andere für das bürgerschaftliche Engagement mit älteren Menschen zu begeistern.

Gerne können Sie uns bei Ihren Facebook Beiträgen verlinken mit @freiwilligenakademieowl.

"Ich musste nicht lange überlegen, ob ich mitmachen möchte. Solch ein gutes Konzept für OWL muss man unterstützen."

Marianne Thomann-Stahl

Regierungspräsidentin a.D.