Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline:  (05 21) 9216 - 444

Im AWO Mitgliederverband bewegt sich was!

In der heutigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich sich in einem Verein oder Organisation längerfristig zu engagieren. Aktuelle Studien zeigen, dass die Bürger*innen sich thematisch für Interessen einsetzen und sich nicht dauerhaft festlegen möchten. Oftmals sind Engagements eher kurzfristig bevor es wieder etwas Neues gibt, woran eine Beteiligung interessant erscheint.

Von diesen Veränderungen ist auch der Mitgliederverband der AWO, nicht nur in OWL, sondern bundesweit betroffen. Seit Jahren sinken die Mitgliederzahlen bzw. eine Überalterung der derzeitigen Mitglieder wird immer deutlicher. Ein Aufhalten dieses Prozesses wird nicht zu verhindern sein, jedoch ist es kein Grund nichts dagegen zu unternehmen. Es braucht neue Impulse und mutige Wege neues auszuprobieren, um die AWO als Mitgliederverband für die Zielgruppe der „neuen Engagierten“ wieder interessant zu machen und die Lust zu wecken, hier mitmachen zu wollen. Und genau das ist in den letzten 1 ½ Jahren passiert und soll in voller Fahrt in den nächsten Jahren weiterverfolgt werden.

Zwei Handlungskonzepte zur Stärkung des Mitgliederverbandes haben sich seit Anfang 2018 auf den Weg gemacht und erste Ergebnisse werden nun auf der Ebene der Hauptamtlichen („Starke Mitarbeitende + Starker Mitgliederverband = Starkes Unternehmen!“) und Ehrenamtlichen („Dem Lebenswerk (Vieler) eine Zukunft geben!“) sichtbar.

In Bielefeld hat sich unter dem Dach des AWO Kreisverbandes seit Ende des letzten Jahres die Gruppe „Junge AWO U45“ zusammengefunden. Interessierte AWO Mitglieder und Noch-Nicht-Mitglieder diskutieren hier ihre Themen, so dass es bereits vier Angebotsschwerpunkte gibt. Dazu gehören die Gruppen Vielfalt, weibliche AWO, politische AWO und Digitalisierung.

Mit Blick auf das 100-jährige Bestehen der AWO und den damit verbundenen starken Frauen, gab es am 06.04.2019 erstmalig eine reine Veranstaltung nur für Frauen. Unter dem Motto „Starke Frauen – Starke AWO“ wurden alle weiblichen Mitglieder, Beschäftigte des Kreis- und Bezirksverbandes sowie Freiwillige angeschrieben und eingeladen. Rund 45 Frauen kamen zusammen. Sie sprachen über Erfahrungen und Wünsche, sammelten Ideen und planten bereits ihre Umsetzung. Die Veranstaltung wurde durch ein Team aus AWO OWL, dem Kreisverband Bielefeld und Herford sowie dem Jugendwerk organisiert. Die Teilnehmerinnen stimmten am Ende der Veranstaltung einstimmig darüber ab, dass es weitergehen muss. Gerne würde man sich zukünftig zweimal im Jahr treffen. Das Organisationsteam hat diesen Wunsch ernst genommen und hat für den 22.11.2019 eine Fortführung dieser Reihe geplant. Weitere Details folgen in Kürze.

Als weiteren Aspekt gab es in diesem Jahr bereits eine veränderte Willkommensveranstaltung für neue Mitarbeiter*innen innerhalb der AWO OWL e.V., die auch das Thema Mitgliederverband wieder stärker fokussiert und die Einheit zum unternehmerischen Teil mehr zusammenführt.

Für weitere Informationen zur Stärkung des Mitgliederverbandes und zu Beteiligungsmöglichkeiten, können Sie sich an Jessica Winkler (0521 9216-256 oder jessica.winkler@awo-owl.de) wenden.

Die Engagement-Card Bielefeld ist ein Zeichen des Dankes. Durch die Gewährung von Vergünstigungen wird ein öffentliches Signal der Wertschätzung für diese Tätigkeit geleistet. 
Gemeinsam wird die Engagement-Card getragen von: Gem. Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld, Bielefelder Jugendring e.V., Freiwilligenagenturen Bethel und Bielefeld und AWO Freiwilligenakademie OWL. Mehr Informationen gibt es hier.