Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline: 0521 9216 - 444

Angebote für Ukrainer*innen 

Angebote während Corona

Die Gründung der Freiwilligenakademie

Seit 21 Jahren bieten wir als AWO Freiwilligenakademie OWL den Bürger*innen in OWL eine Plattform die auf der Suche nach neuen Herausforderung sind, eigene Erfahrungen einbringen und das Leben aktiv mitgestalten wollen. Wir setzen uns gemeinsam für Menschen ein, verstehen uns als Plattform für neue Ideen und Anstöße für eine solidarische Gesellschaft, entwickeln und bieten Freiwilligenprojekte und –tätigkeiten.

Kinder in der Kita vorlesen. Besuchsdienst im Seniorenzentrum. Willkommensbesuche für Familien mit Neugeborenen. Unterstützung von jungen Menschen in benachteiligten Situationen. Engagement für und mit Menschen mit Migrationshintergrund. Dieses sind nur einige Engagementmöglichkeiten, die wir innerhalb unserer Projekte anbieten. Es ist uns dabei gelungen, das Bürgerschaftliche Engagement mit qualitativen Standards und innovativen Einsatzfeldern zu versehen. Erst mit der Unterstützung von freiwillig engagierten Bürger*innen in OWL können wir zu einer offenen, solidarischen Gesellschaft beitragen und soziale Themen angehen. Aber auch viele Unterstützer*innen, Schirmfrauen/-herren sowie unser Förderverein und Fachbeirat und ganz wichtig unsere kooperierenden Einrichtungen und Dienste haben uns geholfen zu wachsen und bürgerschaftliches Engagement als tragende demokratische Säule zu ermöglichen und zu befördern.

Alles begann Anfang 2000, als die Aktion "Gesucht: Engagierte Freiwillige" ins Leben gerufen wurde, um Bürger*innen für ein Freiwilliges Engagement in den AWO Einrichtungen zu gewinnen. Mit Hilfe von "Stellenanzeigen" in den OWL weiten Lokalzeitungen in Kombination mit einer Telefon-Hotline wurden Männer und Frauen gesucht, die bereit waren, sich in konkret benannten sozialen Projekten selbstbestimmt und freiwillig zu engagieren. Die Resonanz war riesig. Binnen eines Jahres engagierten sich fast 1.000 neue Freiwillige in den AWO Einrichtungen. Dies ermutigte zum Weitermachen. Die so gewonnenen Freiwilligen äußerten den Wunsch, neben der praktischen Tätigkeit Fortbildungs-, Austausch- und Beteiligungsmöglichkeiten zu erhalten. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, wurde die AWO Freiwilligenakademie Ostwestfalen-Lippe am 29. Juni 2001 gegründet.

Haben auch Sie Lust auf ein Engagement? Wir freuen wir uns auf Ihren Anruf 0521 9216-444 oder Mail freiwillige@awo-owl.de.

"Sprache verbindet. Sprache stärkt. Sprache bildet. Sprache begeistert. Sprache macht einfach Spaß! Vorlesen kann helfen, diesen Spaß zu wecken. Das finde ich richtig gut."

Pit Clausen
Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld, Schirmherr und begeisterter Vorleser