Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline: 0521 9216 - 444

Angebote für Ukrainer*innen 

Angebote während Corona

„Ich pack‘ Corona mit Dir!“

Das Projekt „Ich pack‘ Corona mit Dir!“ ist aus dem Bundes-Förderprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ und dem Aktionsplan der Stadt Bielefeld „Bielefeld hält zusammen“ entstanden. Das Homeschooling und der Verzicht auf soziale Kontakte stellte Kinder und Jugendliche vor große Herausforderungen in der Corona-Pandemie. Kinder und Jugendliche haben viele Schulstunden verpasst, aber auch im Alltag mussten sie auf Dinge verzichten: Sport, Freizeitangebote, Spielen und Austausch in der Gruppe.

Kontakte knüpfen, mit Freund*innen verabreden, Interessen nachgehen, sich selber kennenlernen und der Schritt in die Verselbstständigung sind Aspekte, die junge Menschen auf dem Weg zum Erwachsenwerden erlernen. Leider sind genau diese Sachen nur sehr eingeschränkt möglich gewesen. Um den Kindern und Jugendlichen einen Ausgleich zu ermöglichen und Raum für Spaß sowie Bewegung zu geben, bietet die AWO Freiwilligenakademie OWL mit Unterstützung von Freiwilligen Gruppenangebote für diese Zielgruppe an.

Freiwillig engagierte Menschen kochen zusammen mit einer kleinen Gruppe von Jugendlichen in einer Jugendwohngruppe einmal in der Woche, um anschließend gemeinsam zu „dinieren“. Das Freiwilligenangebot bietet eine tolle Abwechslung im Einrichtungsalltag und ist zu einem festen Bestandteil geworden. Es ist ein guter Einstieg, sich gegenseitig kennenzulernen und nebenbei lernen die jungen Menschen, etwas über gesunde Ernährung und Haushaltsplanung.

 

Mit der Unterstützung von freiwillig engagierten Bürger*innen finden auch Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche statt. Ein Freiwilliger begleitet eine Gruppe von jungen Menschen zu einer Boulderhalle. Das Bouldern fördert koordinative Fähigkeiten und die Körperwahrnehmung der Kinder und Jugendlichen. Freiwillige können eigene Kompetenzen einbringen und die jungen Menschen auf ihrer Route ermutigen.

 

Dieses sind nur zwei Beispiele, wo sich Freiwillige über die AWO Freiwilligenakademie OWL engagieren. Möchten Sie noch weitere Engagementmöglichkeiten kennenlernen?

Nehmen Sie gerne Kontakt über unsere Hotline 0521 9216-444 oder per E-Mail freiwillige@awo-owl.de  zu uns auf, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Wir beraten Sie gerne.

"Ich musste nicht lange überlegen, ob ich mitmachen möchte. Solch ein gutes Konzept für OWL muss man unterstützen."

Marianne Thomann-Stahl

Regierungspräsidentin a.D.