Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline: 0521 9216 - 444

Wir feiern 20 Jahre AWO Freiwilligenakadenie OWL

Unsere Angebote während Corona

Say their names!

Am 19. Februar jährt sich zum zweiten Mal das Attentat von Hanau, bei dem 9 junge Menschen ihr Leben verloren haben. Menschen, die Opfer rechter Gewalt wurden. Menschen, die Teil dieser Gesellschaft waren.

Das Gutachten zum Fall Hanau, welches im August 2021 erschienen ist, zeigt deutlich, dass sich der Werdegang des Täters, beginnend mit einer psychischen Erkrankung, immer mehr in Richtung rechtsterroristisches Gedankengut bewegte. Er bekam problemlos den Zugang zu Waffen. Seine rechte Gesinnung war einigen Menschen in seinem Umfeld aufgefallen und auch sein Vater teilte diese Gedanken. Der Täter hat dieses Attentat sehr bedacht geplant und durchgeführt. Und trotzdem spricht man von einem Einzelfall.

Doch das Attentat von Hanau ist kein Einzelfall, sondern einer von vielen in den letzten 20-30 Jahren. Immer wieder geschehen in Deutschland grausame Anschläge mit rechtsextremer Motivation. Noch immer werden diese Fälle abgetan als Einzelfälle. Hier muss die Politik aktiv werden und klar Position beziehen. Denn auch aktuell sieht man, wie den sog. „Spaziergängen“, mitorganisiert von Nazis und Faschisten, eine Bühne für Rassismus, antisemitischen Verschwörungstheorien und Demokratiefeindlichkeit gegeben wird.

Die Freiwilligenakademie setzt sich seit über 20 Jahren für die Werte Toleranz, Solidarität, Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Rassismus hat hier keinen Platz und muss klar und deutlich benannt und bekämpft werden.

Setzt ein Zeichen und solidarisiert euch mit den Menschen und Organisationen, die sich klar gegen Rassismus, Antisemitismus, Hass und Hetze positionieren und für eine demokratische Gesellschaft einstehen.

20 Jahre AWO Freiwilligenakademie OWL  

Seit dem 29.06.2001 gibt es die AWO Freiwilligenakademie OWL. 20 Jahre ist eine wunderbare Zeit, in der wir vieles entwickelt, erprobt und umgesetzt haben. Es ist uns dabei gelungen, das Bürgerschaftliche Engagement mit qualitativen Standards und innovativen Einsatzfeldern zu versehen. 

Unser Herz tickt AWO gemäß für Toleranz, Gerechtigkeit, Menschenrechte und Freiheit, unser Engagement-Motto ist: So viele Fähigkeiten, so viele Möglichkeiten.

Wir freuen uns, das 20-jährige Jubiläum mit Ihnen zu teilen und zu feiern.